2014

Innehalten – ein Geschenk an Dich

Innehalten – eine Einladung Halt zu machen, zu verweilen, auszusteigen aus
dem gewohnten Tun. Sich eine Auszeit gönnen, einfach mal stehen bleiben, das
Treiben um uns herum einen Augenblick aus einer anderen Perspektive sehen.
Im Innehalten können wir zurückblicken auf gute und weniger gute Situationen
in unserem Leben. Innehalten kann uns helfen zur Ruhe zu kommen, es gibt uns
die Chance Erlebtes zu verarbeiten, anzupacken. Im Innehalten können wir erkennen,
wann wir glücklich waren und dafür Dankbarkeit empfinden. Das eröffnet
Chancen und gibt Kraft, das, was war und was kommt, besser zu bewältigen.
Wir laden darum ein, bei der diesjährigen baf-Jahrestagung miteinander herauszufinden,
welche Geschenke das Innehalten für uns bereithält. Wir wollen
uns diesem Thema mit Kopf, Herz und Körper nähern und gemeinsam fragen
und ausprobieren, welches Geschenk jede einzelne dabei finden kann. Es wird
Impulse und eine Bibelarbeit geben, Zeiten des Alleinseins und des miteinander
Teilens, Zeiten selber schöpferisch zu sein und eigene Ausdrucksweisen
zu finden und noch vieles mehr. Dazu bieten kreative Workshops mit Tanzen,
Singen, Malen und Gestalten einen Raum.
Wir wollen im gemeinsamen Austausch unser Erlebtes miteinander teilen,
sind gespannt auf vielfältige und interessante Erfahrungen. Hierzu laden wir
Euch Frauen herzlich ein.
Der baf-Vorstand
Lydia Ruisch, Benedikta Klein, Anneliese Harrer, Conny Eberhardt-Wickert,
Ingeborg Hempel, Ingrid Katzenbach, Sabine LampInnehalten – ein Geschenk an Dich

 Unser Rückblick:

Die Bildergalerie der Jahrestagung finden Sie hier: Bildergalerie Jahrestagung 2014

Einen Bericht von Brigitte Glaab finden Sie hier.

Einen Bericht von Esther Klein und Judith Lampe hier und einen von Christina Hempel hier.

 

Die Einladung:

Innehalten – eine Einladung Halt zu machen, zu verweilen, auszusteigen aus

dem gewohnten Tun. Sich eine Auszeit gönnen, einfach mal stehen bleiben, das

Treiben um uns herum einen Augenblick aus einer anderen Perspektive sehen.

Im Innehalten können wir zurückblicken auf gute und weniger gute Situationen

in unserem Leben. Innehalten kann uns helfen zur Ruhe zu kommen, es gibt uns

die Chance Erlebtes zu verarbeiten, anzupacken. Im Innehalten können wir erkennen,

wann wir glücklich waren und dafür Dankbarkeit empfinden. Das eröffnet

Chancen und gibt Kraft, das, was war und was kommt, besser zu bewältigen.

Wir laden darum ein, bei der diesjährigen baf-Jahrestagung miteinander herauszufinden,

welche Geschenke das Innehalten für uns bereithält. Wir wollen

uns diesem Thema mit Kopf, Herz und Körper nähern und gemeinsam fragen

und ausprobieren, welches Geschenk jede einzelne dabei finden kann. Es wird

Impulse und eine Bibelarbeit geben, Zeiten des Alleinseins und des miteinander

Teilens, Zeiten selber schöpferisch zu sein und eigene Ausdrucksweisen

zu finden und noch vieles mehr. Dazu bieten kreative Workshops mit Tanzen,

Singen, Malen und Gestalten einen Raum.

Wir wollen im gemeinsamen Austausch unser Erlebtes miteinander teilen,

sind gespannt auf vielfältige und interessante Erfahrungen. Hierzu laden wir

Euch Frauen herzlich ein.

Der baf-Vorstand

Lydia Ruisch, Benedikta Klein, Anneliese Harrer, Conny Eberhardt-Wickert,

Ingeborg Hempel, Ingrid Katzenbach, Sabine Lampe

 

Die diesjährige Jahrestagung findet von Donnerstag, 23. bis Sonntag, 26. Oktober 2014 statt. Diesmal werden wir in Neustadt an der Weinstraße zu Gast sein.

Den Anmeldeflyer mit näheren Informationen finden Sie hier

Latest post

Latest post